LightScribe für Mac OS X

<div align="justify">
Fast jeder moderne Brenner unterstützt bereits das von HP entwickelte Verfahren zum <b>Beschriften von Rohlingen</b> (<a target="_blank" href="http://www.lightscribe.com">http://www.lightscribe.com</a>). Dabei brennt der Laser auf die Rückseite der <b>speziellen Lightscribe-Rohlinge</b> ein selbst erstelltes Logo und man erspart sich somit das herkömmliche Beschriften. Je nachdem wie aufwendig das gewünschte graustufige Motiv sein soll kann dieser Vorgang bis zu 20 Minuten dauern.</div><br /><div align="justify">Da weder die Brennfunktion von Mac OS X noch die aktuelle Version von Toast ein Beschriften der Rohlinge mit LightScribe ermöglicht, ist man auf Software von Drittanbietern angewiesen. Die Firma LaCie bietet derzeit mit dem<b> LightScribe Labeler eine kostenlose Software</b> genau für diesen Zweck an:<a target="_blank" href="http://www.lacie.com/products/product.htm?pid=10096"> http://www.lacie.com/products/product.htm?pid=10096</a></div>

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.