Home > Allgemein > Kurzanleitung: Twitter und Facebook verbinden (Synchronisierung)

Kurzanleitung: Twitter und Facebook verbinden (Synchronisierung)

February 16th, 2011 Leave a comment Go to comments

Die Macher von Twitter haben sich schon sehr früh damit beschäftigt wie man Twitter-Statusmeldungen automatisch nach Facebook und auch in die andere Richtung transportieren kann. Man muss also nur noch in EINER der beiden Anwendungen eine Meldung hinterlassen um seine Follower & Friends zu erreichen:

Hierfür müsst Ihr nur der Twitter-Anwendung in Facebook die nötigen Rechte erteilen. Einfach auf http://apps.facebook.com/twitter/ surfen (alternativ aber mit dem gleichen Ergebnis geht auch http://twitter.com/widgets/facebook) und die Einrichtung ist in wenigen Sekunden erledigt.

Einschränkungen:

  1. Re-Tweets und Nachrichten die ein @ enthalten (Replies) sowie Direktnachrichten (direct messages) werden allerdings nicht von Twitter nach Facebook synchronisiert.
  2. Statusupdates im Facebookprofil werden seit neustem NICHT mehr nach Twitter übertragen. Alternativ kann man nun aber eine Facebook-Seite (wenn man eine Firma oder Person des öffentlichen Interesses ist) einrichten und diese mit Twitter verbinden: http://www.facebook.com/twitter/. Auch gibt es einen Facebook-Blog rund um das Thema: http://blog.facebook.com/blog.php?post=123006872130 oder man versucht es mit der Notlösung http://twitterfeed.com/

Hier ein Tipp zum TwitterFeed-Workaround:

  1. Erstelle aus deinem Facebook-Status einen RSS-Feed. Dafür eignet sich http://fbrss.com hervorragend!
    Tipp: Wenn man an das Ende seines persönlichen RSS-Feeds ein “?me” anhängt werden wirklich nur die eigenen Facebook-Aktivitäten als RSS-Feed exportiert.
  2. Erstelle einen kostenlosen Accout auf TwitterFeed.com, trage dort deinen zuvor erstellen RSS-Feed ein und lass’ ihn alle 30 Minuten auf neue Einträge überprüfen. Diese werden dann auf deinem Twitter-Account veröffentlicht.
  3. Aber Achtung: Falls du eh schon Twitter mit Facebook verbunden hast kann hier eine Endlosschleife entstehen. Um dies zu vermeiden solltest du bei den Einstellungen im TwitterFeed-Account als Text z.B. an alle Postings ein “(via @FB)” automatisch anhängen lassen.Das hat folgendes zur Folge:
    • Wenn du in Facebook ein Statusupdate durchführst (also etwas an deine Pinnwand schreibst), dann
    • enthält dein RSS-Feed den du unter FBRRS.com erstellt hast diesen Text und dann wird
    • dieser alle 30 Minuten von TwitterFeed.com auf neue Beiträge geprüft und wenn es neue Beiträge gibt werden diese
    • automatisch auf deinem Twitter-Account veröffentlicht und mit dem zusätzlichen Text “(via @FB)” versehen
    • und falls du Facebook mit Twitter verbunden hast besteht die Gefahr dass dieses Posting nun wieder in Facebook landet – das tut es aber nicht, weil Facebook ja nur Beiträge von Twitter holt die kein @-Zeichen enthalten (keine Replies, keine Direktnachrichten).

    ;-)

Categories: Allgemein Tags: ,
  1. December 14th, 2011 at 21:07 | #1

    Yeah

    I have gone ahead and published http://www.terminus-notfallmedizin.de/blog/?p=892 at Mister-Wong so my friends can see it too.
    I simply used [S]imon P. W. Schmitt » Kurzanleitung: Twitter und Facebook verbinden (Synchronisierung) as the entry title in my favourite bookmark, as I figured if it is good enough for you to title your blog post that, then you probably would like to see it bookmarked the same way.

    Best regards,
    Joe Ehrman

  1. No trackbacks yet.