14/06/2007

Curriculum vitae

Dr. Simon Petrik Walter Schmitt
Dipl.-Inform. Med., Dr. sc. hum.
Geboren am 19-11-1975 in Buchen (Odenwald)
Religion rk, verheiratet, 2. Kinder


Ausbildung:

Klasse 01 – 04 Grundschule Neckargemünd

Klasse 05 – 11 Englisches Institut Heidelberg

Klasse 12 – 13 Gymnasium Neckargemünd

Ausbildung zum Rettungshelfer (DRK Landesschule Pfalzgrafenweiler)

Ausbildung zum Rettungssanitäter (DRK Landesschule Pfalzgrafenweiler)

Ausbildung zum Rettungsassistenten (Heilbronner Fachinstitut für notfallmedizinische Aus- und Fortbildung, HEFA Heilbronn)

Studium Humanmedizin an der medizinischen Fakultät Heidelberg

Studium der Medizinischen Informatik (Universität Heidelberg und Hochschule Heilbronn). Abschluss Dipl.-Inform. Med.

04/2006: Doktorand am Universitätsklinikum Heidelberg, Inneren Medizin VI, Klinische Pharmakologie und Pharmakoepidemiologe. Abschluss Dr. sc. hum.

Seit 04/2007: ZCE – Zend Certified Engineer (PHP5)


Zivildienst:

1995-1996 Rettungsdienst Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Heidelberg


Ehrenamt:

1988 – 1995 Gruppenleiter (Pfadfinder Neckargemünd)

1995 – 2008 Rettungsdienstverstärkung und Notfallrettung (Deutsches Rotes Kreuz Heidelberg)


Berufliche Erfahrungen:

1990 Aushilfskraft in der Versandabteilung der Firma Dongleware Verlags GmbH

1993 Hilfskraft im Brieffrachtzentrum Heidelberg der Deutschen Post AG

1994 – 2001 Angestellter der Firma Dongleware Computer GmbH (Internet Service Provider, Webdesign, Datenbankentwicklung)

1996 Pflegehelfer im Berufsförderungswerk Heidelberg-Wieblingen (SRH-Gruppe)

1997 Rettungsassistent (DRK Kreisverband Heidelberg)

1999 Pflegehelfer im Bethanienkrankenhaus Heidelberg

2001 – 2010 Geschäftsführer der Firma DataProcessWare.de (Entwicklung und Vertrieb von Hardware, Software, Webanwendungen, Webdesign, notfallmedizinische Lernsoftware)

2002 – 2008 Rettungsassistent Notarzteinsatzfahrzeug (NEF; Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg-Schlierbach)

2006 – 2011 wissenschaftlicher Mitarbeiter / Doktorand (Dr. sc. hum.) Universitätsklinikum Heidelberg, Abteilung Inneren Medizin VI, Klinische Pharmakologie und Pharmakoepidemiologie

2006 – 2009 freier Mitarbeiter / Software Architekt der Dosing GmbH (AiDKlinik, Arzneimittel-Informations-Dienste, Schnittstellen zu KIS-Systemen diverser Krankenhäuser, CMS-Subsystem)

Seit 10/2009: Projektmanager Dosing GmbH Heidelberg

Seit 04/2013: Leiter Informationstechnologie Dosing GmbH Heidelberg

Seit 01/2014: Prokurist Dosing GmbH Heidelberg


Praktika / HiWi:

01.01.2003 – 31.08.2004 HiWi der Kinderklinik Heidelberg, Abteilung Pädiatrische Radiologie / Prodekan Prof. Dr. med. Jochen Tröger: Organisation, Beratung, Print-Medien, Website, Abstract-Handling für den Europäischen Kinderradiologenkongress 2004 (ESPR 2004)

01.05.2003 – 31.06.2004 HiWi der Kopfklinik Heidelberg, Abteilung Medizinische Informatik und Biometrie / Dr. Astrid Wolff: Betreuung der Abteilungswebsite, Literatur-Datenbank, Absolventen-Liste (Programmierung, Design und Pflege des Portals für Absolventen des Studienganges Medizinische Informatik)

01.04.2004 – 31.05.2005 HiWi der Inneren Medizin (Krehl) Klinik Heidelberg, Abteilung VI – Klinische Pharmakologie und Pharmakoepidemiologie / Prof. Dr. med. W.-E. Haefeli: Weiterentwicklung der Arzneimittel Informations Dienste des Universitätsklinikums Heidelberg (Medikamentenportal, Interaktions-Check, Doppelte Wirkstoffe, Dosisanpassung), Realisierung eines klinikumweiten CPOE-Systems (Computerized Physician Order Entry)

01.11.2003 – 01.05.2004 Studienarbeit: Portierung des Heidelberger Arzneimittel Informationsdienstes auf Pocket-PC

01.08.2004 – 31.12.2004 HiWi Hygiene Institut des Universitätsklinikums Heidelberg – CBT-Labor/ Prof. Dr. F. Leven: Schnittstellen-Implementierung (MySQL, PHP5, SOAP, XML, Java) von Arzneimittelinformationen für das mit dem MediaPrix ausgezeichnete fallbasierte Lernprogramm CAMPUS PAEDIATRIE.


Mitgliedschaften:

1985 VCP – Verband Christlicher PfadfinderInnen

1995 DRK – Deutsches Rotes Kreuz, Rettungsdienstverstärkung

2001-2010 IHK Rhein-Neckar

2004 GMDS – Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e.V.

2007 Arbeitskreis Rettungsdienst, DRK KV Heidelberg

2007 SciVee

2008 CCC – Chaos Computer Club und BVMI – Berufsverband Medizinischer Informatiker


Publikationen:

Hier findet sich eine Liste wissenschaftlicher Publikationen, Poster und Vorträge sowie nicht-wissenschaftliche Artikel >>