Einfach nur Kult: “The IT Crowd”

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=pEqw9o62ncQ[/youtube]

Ich gebe zu, dass ich ab-so-lut keine Ahnung hatte: Ich habe mich zunächst ahnungslos bei YouTube anfixen lassen (hier zum Nachvollziehen das besagte Video), und musste schon im direkten Anschluss die beiden Episoden dieser göttlich-britischen Fernsehserie auf DVD bei Amazon kaufen.

Zwei Wochen später waren die beiden Episoden von “The IT Crowd” in meinen Händen: Ich habe mich fast tot gelacht und verp….t vor Lachen…

…das ist in meinen Augen w@hrer Kult (ebenso wie die Apple-“Hello I’m a PC and I’m a Mac”-Werbe-Spots, die man sich hier reinziehen kann und sollte).

Doch für Ahnungslose: Was ist eigentlich die Story ?

The IT Crowd

The IT Crowd ist eine von dem britischen Privatsender Channel 4 ausgestrahlte Sitcom, geschrieben von Graham Linehan (Father Ted, Black Books) und produziert von Ash Atalla (The Office). Die erste Staffel wurde vor Publikum in den Teddington-Studios aufgenommen, die zweite in den Pinewood-Studios. Die ersten beiden Folgen wurden am 3. Februar 2006 ausgestrahlt.

Die Geschichte spielt in den Büros von Reynholm Industries, einem fiktiven britischen Unternehmen mit Sitz in der Londoner Innenstadt. Das vierköpfige IT-Team, dessen Büro im dunklen, dreckigen Keller des Firmengebäudes liegt, ist der Mittelpunkt der Handlung. Die Büroräume des Teams stellen einen starken Kontrast zur ansonsten betont modernen Innenarchitektur des Gebäudes dar.

Die Techniker Moss und Roy sind Computerfreaks. Sie sind frustriert von der völligen technischen Unfähigkeit ihrer Kollegen aus den oberen Etagen (Roy beginnt jedes Telefonat mit „IT – Haben Sie versucht, ihn aus- und wieder einzuschalten?“ („IT – Have you tried turning it off and on again?“) und anschließend „Sind Sie sicher, dass er eingesteckt ist?“ („Are you sure it’s plugged in?“)) und der Tatsache, dass sie trotz ihrer Expertise nie belohnt und von allen nie ernst genommen werden. Daraus resultiert ihre fehlende Motivation (Roy ignoriert regelmäßig das Telefon in der Hoffnung, dass es aufhört zu klingeln) und ihr schnell boshaftes Auftreten gegenüber den anderen Mitarbeitern.

Moss besitzt viel technisches Wissen, ist aber unfähig, dieses einem nicht-ITler mitzuteilen. Seine Erklärungen sind meist recht komplex und umständlich. Seine Beispiele sind ebenso wenig hilfreich. Große Probleme hat er mit der realen Welt, so ist er z.B. nicht in der Lage, ein Feuer zu löschen oder eine Spinne einzufangen. Roy ist in dem Bereich der alltäglichen Lebensführung versierter und konfrontiert Moss auch des öfteren mit dessen Unfähigkeit, den Alltag zu bewältigen oder mit Menschen umzugehen.

Beide, Moss und Roy, haben jedoch ein gemeinsames Problem: Frauen. Sie sind völlig unfähig mit ihnen umzugehen oder sie zu verstehen (Moss fällt in einer Folge in Ohnmacht als eine Frau ihm von ihrem zu eingen BH erzählt).

Jen, das dritte Mitglied des IT-Teams und offiziel Managerin des IT departments, hat dagegen keine Ahnung von Technik und ist nur aufgrund erfundener Angaben im Lebenslauf eingestellt worden. In der ersten Folge findet sie eine Aufgabe darin, als „relationship manager“ die Brücke zwischen den Technikern und nicht-technischen Mitarbeitern zu bilden. Diese klappt jedoch eher selten.

Das letzte Mitglied des Teams ist Richmond, ein ehemaliges Mitglied des Managements, welches aufgrund seiner Zuneigung zum Goth jedoch in die IT-Abteilung verbannt wurde. Formal ist er für die Überwachung der Server des Unternehmens zuständig, de facto hat er jedoch auch keine Ahnung von Technik. Da er als Anhänger der Gothic Kultur nur eine negative Stimmung verursacht, wurde er von Roy und Moss in seinen Serverraum verbannt und sperrt sich deshalb tagsüber meist im Serverraum ein. Erst in späteren Folgen tritt Richmond stärker zu Tage und besucht bisweilen die anderen im Haupt-Office.

Fazit:

B R I L L I A N T E R H U M O R ! ! !

Quellen:

[1] Wikipedia Deutschland Stand Februar 2008
[2] Offizielle Serienwebsite bei Channel 4

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.